0800nummern.com

+49 (0)30 / 27 87 42 97

Ihre 0800 Nummer *

für den perfekten Kundenservice

  • Mailbox
  • Echtzeitstatistiken
  • Call Center Lösungen
  • Sekundengenaue Abrechnung
  • Anrufe aus dem Mobilfunknetz nur 14,0 ct/min
  • Anrufe aus dem Festnetz nur 3,3 ct/min
  • keine Laufzeitverträge
  • mtl. nur 7,50 € pro Account (Netto)
Ihre 0800-Nummer für den perfekten Kundenservice

Googleanzeigen mit Telefonnummer

Googleanzeigen mit Telefonnummer

Mit dem 9. März 2016 beginnt eine umfassende Aktualisierung Ihrer Anruferweiterung. Fortan ist es möglich, unter Zuhilfenahme von Google-Weiterleitungsnummer Anrufberichte noch genauer zu erstellen. Zudem erwartet Sie eine Funktion, die das Erfassen von Anruf-Conversions ermöglicht. Nicht betroffen von diesen Änderungen sind lediglich Anrufkampagnen.

Google-Weiterleitungsnummer – die Vorteile

Ohne zusätzliche Kosten zu verursachen, sind die mit den Anruferfassungssystemen anderer Hersteller kompatiblen Google-Weiterleitungsnummer eine sinnvolle Möglichkeit, die Anrufleistung einer Kampagne noch besser zu überblicken. Dazu wird die Möglichkeit gegeben, detaillierte Informationen, zu denen unter anderem die Gesprächsdauer sowie der Zeitpunkt des Gesprächsbeginns, beziehungsweise des Gesprächsendes, einzusehen. Ebenfalls zu den neuen Informationen, die fortan zur Verfügung stehen, zählt die Ortsvorwahl des Anrufers sowie die Feststellung eines Verbindungsaufbaus. Zusätzlich ist es möglich, anhand der Google-Weiterleitungsnummer auf Keyword-Ebene Anruf-Conversions zu verfolgen. Dies macht es beispielsweise möglich, Fakten wie etwa regelmäßige Geschäftsabschlüsse bei länger als einer Minute andauernden Gesprächen, zu erfassen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit zu erfahren, welche Maßnahmen der Kampagne die effizientesten Anrufe auslösen.

Googleanzeigen mit Telefonnummer versehen

Wir stellen unseren Kunden Trackingnummern zur Verfügung. Diese lokalen Rufnummern oder kostenlose 0800 Rufnummern können von uns erweitert werden, so dass sie mit einer zentralen und diversen Unternehmern ihre Adwordsanzeigen aussteuern können.

Das sind die Änderungen

Mit den Änderungen ab dem 9. März 2016 werden Google-Weiterleitungsnummer für bestehende Weiterleitungen aktiviert. Sofern möglich, werden die Google-Weiterleitungsnummer so dargestellt, dass sie dem Format Ihrer geschäftlichen Rufnummer entsprechen. So wird beispielsweise die gleiche Ortsvorwahl gewählt, sofern möglich.

Anrufe, die länger als eine Minute dauern, werden zudem standardmäßig als Coverversion gebucht und gezählt. In der Rubrik „Conversions“ in Ihren Berichten werden außerdem mobile Anruf-Conversions gelistet, sofern diese durch Click-to-Call-Anzeigen entstanden. Nutzen Sie momentan automatische Gebotsstrategien, zu denen beispielsweise Ziel-CPA zählt, könnte es sein, dass die Erfassung der Anruf-Conversions auf die Auswirkungen auf die Leistung hat. Dies ist der Fall, wenn sich das System an den Conversion-Anstieg anpasst.

Ausführliche Informationen

Sie möchten die zusätzlichen Funktionen nicht nutzen und verzichten auf die neuen Optionen zur Leistungsmessung sowie für das Conversion-Tracking? Wenn sie auf die Funktionen, die künftig für die Anrufe an Google-Weiterleitungsnummer verfügbar sind, nicht nutzen möchten, haben Sie die Möglichkeit, dieses Formular bis zum 1. März 2016 auszufüllen. Auch nach dem Ablauf des 9. März 2016 besteht weiterhin die Möglichkeit, die Google-Weiterleitungsnummer zu deaktivieren. Dies erfolgt dann direkt in AdWords. Hier haben Sie in den Einstellungen über die Option „Eigene Telefonnummer (keine Anrufberichte)“ die Möglichkeit, die Anruferweiterung auszustellen. Ebenfalls möglich ist die Einstellung einer minimalen Anrufdauer, die erreicht werden muss, um den Anruf als Conversion zu zählen.
Sie haben Fragen zu diesen Änderungen? In der AdWords-Hilfe steht Ihnen die Unterstützung des AdWords-Teams zur Verfügung.

Die eigene Telefonnummer mit Anrufberichten bekommen Sie von uns. Damit können Sie ihre Adwordskampangen noch besser aussteuern.

0800 Nummer beantragen oder telefonisch: 030 / 27 87 42 97
* Die Bundesnetzagentur erhebt für jede Servicenummer eine Gebühr von 25,50 €; Zuführung aus den Mobilfunknetzen einmalig 30,00 €